Barbara Heun und Reiner F. Schulz

  

Frankenschau

Malerei, Mixed Media und Objekte

von 15. September bis 10. Oktober 2008
Eröffnung: 12. September um 19.00 Uhr

Einführung: Heinz-Uwe Fischer
Ine Rehm liest: "Die Vernissage aus Sicht einer Fränkin"
Vertissage "Halbes Schwein"

Darf man zum Thema „Franken“ schon etwas sagen, wenn man erst seit 25 Jahren hier lebt? Barbara Heun und Reiner F. Schulz tun es einfach in ihrer Ausstellung „Frankenschau“.
Diese Schau ist nicht objektiv, aber sehr persönlich. Sie ist nicht vollständig, aber immerhin aus zwei unterschiedlichen künstlerischen Blickwinkeln entwickelt.
Barbara Heun ist bekannt durch ihre expressive Malerei, ihr Schwerpunkt ist die freie, großformatige Darstellung von Mensch und Tier.
Reiner F. Schulz war kürzlich in Forchheim zu sehen mit einer großen Werkschau mit dem programmatischen Titel „ich grüne, also bin ich“.
Gezeigt werden – in Form von Malerei, Mixed Media und Objekten – fränkische Charakterköpfe sowie verschiedene Beispiele fränkischer Kultur und Lebensart. Auch das in Franken sehr beliebte Schwein wird gebührend gewürdigt, unter anderem durch eine Vertissage im Rahmen der Eröffnung.

Künstlergespräch am Dienstag, den 30. September um 19 Uhr.