Die Fine Art Print-Editionen

Über die Fine Art Prints

Fotografische Techniken ermöglichen beides: Die Erstellung von Unikaten und Mehrfachauflagen in höchster Qualität. Für die Vervielfältigung von Fotografien mit analogen und digitalen Techniken ist aus unserer Erfahrung der fototechnische Weg optimal – obgleich er der zeitaufwändigste und teuerste ist.

Die von unserer Galerie angebotenen Fotografien sind entweder analog oder digital oder analog-digital individuell ausgearbeitet und werden in Kleinstserien mit zum Teil nur sehr wenigen Exemplaren aufgelegt. Entsprechend den in der Fachliteratur dokumentierten Expertenurteilen und auf Grund unserer eigenen Überzeugung, drucken wir unsere Fotografien mit den besten Drucktinten auf die besten Fine-Art Inkjet Papiere, die derzeit auf dem Markt erhältlich sind. Das sichert die optimale Qualität und Haltbarkeit unserer Fotografien.

Dieses überwiegend handwerkliche Herstellungsverfahren ermöglicht höchste Flexibilität und genaueste Anpassung an individuelle Vorgaben – im Gegenzug ist eine 100%ige Konstanz der Ergebnisse bei Wiederholungsauflagen nicht sicher zu erzielen; somit ist jedes Exemplar einer Kleinserie, gleich einem Abzug aus der Dunkelkammer des klassisch arbeitenden Fotografen, letztlich nicht identisch zu kopieren. Und das ist auch von vielen Sammlern so gewünscht.

Welche Motive bieten wir an?

Unser Portfolio enthält zurzeit etwa 300 eigene Fotografien, die einzelnen Motive bzw. Bilderserien sind unter verschiedenen Themen geordnet.

Die einzelnen Serien sind unterschiedlich umfangreich. Die kleinste Serie umfasst 7, die größte 40 Motive. Damit stehen Ihnen Bilderserien zur Verfügung, die neben der Präsentation eines Einzelwerks auch die Gestaltung von individuell und thematisch anpassbaren Ausstellungen für Ihre Räumlichkeiten ermöglichen. Bei der Auswahl der Motive, Formate und Rahmungen, stehen wir gerne Ihnen beratend zur Seite.





Editionen und Formate

•  Auflagehöhe bei Kunstdruck-Editionen: 7 / Format / Motiv
•  Formate der Kunstdruck-Editionen: ca. DIN A5, A4, A3, A2, A1 und A0

Zertifikate

Zu jedem Bild gehört ein signiertes Echtheitszertifikat und 2 Hologrammsiegel mit identischen alphanumerischen Zeichen. Eines ist auf der Rückseite des Druckes befestigt, das andere ist in das Zertifikat eingelassen.

Während der Leasing-Dauer behält die Galerie das Zertifikat. Beim Ankauf oder nach 39 Monaten bei den Formaten DIN A5 und DIN A4 bzw. 54 Monaten bei den anderen Formaten geht es in das Eigentum des Leasing-Nehmers über.

Dieses fälschungssichere Zertifikat beinhaltet die folgenden Angaben:

  • • Name des Künstlers
  • • Titel des Bildes
  • • Datierung
  • • Auflagenummer (z.B. 2/7)
  • • Format 

 

Beim Leasing wird ein archivfestes Etikett mit denselben Angaben auf der Rückseite des Bildes angebracht




» Edeldrucke - unsere Unikate
» Kauf oder Leasing?
» Leasing-Laufzeiten und Preise
» Zu unserem aktuellen Portfolio