Gabriella Héjja - Wandsichtssache / Zeitzeugen

Gabriella Héjja - Wandsichtssache / Zeitzeugen

» zu den Bildern von Gabriella Héjja - Wandsichtssache / Zeitzeugen
Das Ausstellungsprojekt mit dem Titel „wandsichtssache - bröckelnde fassaden europas“ besteht aus zwei Bilderserien: „Spuren der Zeit“ und „Zeitzeugen“.

Um meinen Eindruck von der malerischen Qualität der Motive wiederzugeben, habe ich die Fotografien auf Aquarell- oder Büttenpapier gedruckt.

Zeitzeugen
Bei meinen Wanderungen durch die fränkische Wahlheimat konnte ich nicht anders: Zu eindrucksvoll sind Dörfer mit ihren alten Häusern, um einfach vorbei zu gehen ohne kurz zu verweilen und zu fotografieren. Die Schönheit Frankens liegt nicht nur in den blühenden Landschaften und den fröhlichen Festen, sondern zeigt sich auch in ganz kleinen Ausschnitten: Fenster, Türen oder Wände von Häusern erzählen Geschichten von eigentümlicher Schönheit und Stimmung, die einen in den Bann ziehen.
______________________________________________________________________


Die gebürtige Ungarin arbeitete nach Abitur und Studium der Innenarchitektur im Bereich Raumausstattung und Modedesign in Budapest, war nebenberuflich als Fotomodell tätig, ehe sie ins Fotofach wechselte.

Sie lebt seit 2003 in Deutschland, ab 2006 leitet sie die Erlanger "Galerie Treppenhaus". Seit 2007 zeigt sie ihre Fotografien in Ausstellungen im In- und Ausland. 2008 wurde sie in die Deutsche Gesellschaft für Photographie (DGPh) berufen. Seit 2011 ist sie als Dozentin für Fotografie an der Volkshochschule Erlangen tätig.