Kunst im Schloss

Kunst im Schloss  


Fotografie

Gabriella Héjja
Manfred Koch
Peter Trcka
 
Vernissage im Schloss Hemhofen in Kooperation mit der Galerie Treppenhaus

12. Oktober 2014 von 14:00 bis 20:30 Uhr

Im Rahnen der Veranstaltungsreihe "Kunst im Schloss" werden jährlich 3 bis 4 Mal Werke von Künstlern aus der Region im Schloss Hemhofen präsentiert.

Zur Auftaktveranstaltung laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein!

Gezeigt werden künstlerische Fotografien von Gabriella Héjja, Manfred Koch und Peter Trcka.


 

Ausstellungsflyer »




 

 

 

 

 

Pinhole Landscapes
Die in dieser Ausstellung gezeigten Aufnahmen von Gabriella Héjja sind mithilfe einer digitalen Pinhole-Kamera entstanden. Diese Aufnahmetechnik ermöglicht die Reduzierung des jeweiligen Motivs auf Farben und Formen, ohne dass Details dem Betrachter ablenken würden.

Die Bilder wurden in Italien und in Deutschland aufgenommen und versuchen die Atmosphäre der abgebildeten Landschaften zum Ausdruck zu bringen.



Gabriella Héjja

Die gebürtige Ungarin arbeitete nach Abitur und Studium der Innenarchitektur im Bereich Raumausstattung und Modedesign in Budapest, war nebenberuflich als Photomodell tätig, ehe sie ins Fotofach wechselte.



Sie lebt seit 2003 in Deutschland, ab 2006 leitet sie die Erlanger “Galerie Treppenhaus“. 2008 wurde sie in die Deutsche Gesellschaft für Photographie (DGPh) berufen. Im selben Jahr Gründung und Geschäftsführung der Galéria Héjja GmbH in Erlangen. Seit 2007 stellt sie ihre Photographien im In- und Ausland aus. Sie ist seit 2011 als Dozentin für Photographie an der Volkshochschule Erlangen tätig. 2013 Eröffnung eines Photo-Ateliers in Erlangen.

 




 

 

 

 

 

 

 

 

 



Meerhimmelland

Meerlandschaften – nahezu monochrome Farbflächen, angedeutete Wellenbewegungen, Wolkenformationen, dunkelblau, graublau, pastellfarben, Spiegelungen im Wasser, aber auch gleißendes Licht, Wasseroberfläche und Horizont überstrahlend.

Horizontale Bewegungen der Kamera während längerer Belichtungszeiten schaffen filmische Landschaften. In der Spannung von Dynamik und Ruhe konvergieren Meer und Himmel an der Horizontlinie, wo sich Weite und Tiefe dem Greifbaren entziehen.

Manfred Koch

Manfred Koch studierte Theologie, Philosophie und Französisch in Würzburg und Paris. Parallel dazu setzte er sich intensiv mit den Medien Film und Photographie auseinander. Seit 1995 leitet Manfred Koch die Medienzentrale Bamberg und ist in Filmgremien und Filmjurys vertreten.

Photographische Aufmerksamkeit erzielte sein Fotozyklus „Übergangenes“, der an zahlreichen Orten im In- und Ausland zu sehen war. Näheres auf der Homepage: www.manfred-koch-fotografie.de

 




 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Magische Orte

Inhalt der Arbeiten von Trcka sind Alltagssituationen, das zufällig Vorhandene, eingefangen mit der digitalen Kamera. Dabei ist die Kamera für den Künstler ein verlängerter Arm und Pinsel zugleich.

Die Aufnahmen sind analog abstrahiert, die Art der Darstellung entsteht im Augenblick des Auslösens. Trcka versucht in seinen Bildern den Informationsgehalt durch die Aufnahmetechnik zu reduzieren, so dem Betrachter Bekanntes anders zu zeigen und ihm gleichzeitig Freiraum für individuelle Interpretationen zu lassen.

Peter Trcka
Geboren in 1950 in Eger, Tschechien, lebt seit 1967 in Deutschland.

Nach dem Studium des Maschinenbaues in München, interessiert er sich zunehmend für Kunst, insbesondere für Photographie. Seit 1979 künstlerisch tätig, neben der Photographie beschäftigt er sich auch intensiver mit der Bildhauerei. Er bildet sich ständig autodidaktisch weiter, 2008 Umstieg in die digitale Photographie.